top of page

Es werde Licht!

Zum Ausbildungsstart im neuen Jahr ging allen beim ersten Übungsabend ein Licht auf – im wahrsten Sinne des Wortes.

Zuerst wurde bei einem Vertrauensspiel getestet, wie schnell die Reaktion beim Wegziehen der Hände ist, ohne einen Läufer beim Durchqueren eines Spaliers zu Bremsen.

Verrückt, was der Kopf so mit einem macht, wenn man auf ein verschlossenes Spalier zu läuft. Man wird automatisch langsamer obwohl man weiß, dass die Hände gleich zur Seite gehen.

Im Anschluss ging es zu den Fahrzeugen. Alle Leuchtmittel, die es in der Jugendfeuerwehr und auch in der aktiven Feuerwehr gibt wurden angesprochen, herausgenommen, aufgebaut und natürlich ausprobiert.

Alle lernten den Unterschied zwischen Ausleuchten und Beleuchten, in welcher Einheit Kunstlicht gemessen wird, was beim Aufstellen des Lichtmastes die H A U S - Regel (Hindernisse, Abstände, Untergrund, Sicherheit) bedeutet und wir merkten uns "Zuviel Beleuchtung gibt es nicht!"

Zu Gast hatten wir zusätzlich Wehrführer Stefan und Gerätewart Tim von der Freiwilligen Feuerwehr Neuberend. Mitgebracht hatten sie ihr neues Feuerwehrfahrzeug, ein HLF 10 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug).

Probesitzen, einmal alles anfassen und natürlich den Schulhof mit dem modernen integrierten Lichtmast ausleuchten war ein Muss.

Vielen Dank an dieser Stelle für Eure Unterstützung.

Wir leuchten weiterhin für Euch.


Eure Jugendfeuerwehr mit Herz



50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Eieieieiei....

Auf der Suche...

Comments


bottom of page