top of page

Immer schön schleifen lassen...

Rettung von Personen, egal ob sie verletzt sind oder aus Gefahrenbereich geholt werden müssen, gehört natürlich zu den wichtigen Aufgaben der Feuerwehr.

Auch unsere Nachwuchskräfte müssen deshalb mit den unterschiedlichen Rettungsmöglichkeiten vertraut sein. Zu den Geräten gehören zum Beispiel Leitern, also ein Gerät, dass wohl jeder kennt, wenn man einmal "hoch hinaus" möchte. Das diese Leitern aber auch flach am Boden liegend eingesetzt werden, ist für viele neu.

Ist eine Person zum Beispiel eine Böschung heruntergerutscht, kann man sie mit Hilfe einer Leiter, mehreren Leinen und einer Schleifkorbtrage aus der misslichen Lage wieder befreien und sie Retten. Dazu wird die Leiter mit dem Fußteil nach oben auf die Schräge (Böschung oder Hang) gelegt. An der Schleifkorbtrage werden 4 Leinen befestigt und wird dann auf die Leiter gesetzt. Sie gleitet auf der Leiter wie ein Bob nach unten. Die Verletzte Person wird in die Trage gelegt, mit Gurten gesichert und dann vorsichtig die Böschung hinaufgezogen.

Das funktioniert auf allen schrägen Ebenen, aber auch bei Rettung von Personen aus der Höhe (z.B. Baugerüst, Flachdach, aus dem Fenster des 1.OG).

Mit sehr viel Eifer und der nötigen Ruhe schafften die Kids alle gestellten Aufgaben sehr souverän und konnten so einen weiteren Ausbildungsabschnitt erfolgreich absolvieren.


Eure Jugendfeuerwehr mit Herz




10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Volles Haus

bottom of page